LIZ BAFOE: Die Mütige Orchideen

uf der „Lindenstraße“ und im „Schloss Einstein“ spielte sie Hauptrollen. Gedreht hat sie u.a. mit dem Team von „Die Anrheiner“, „Der Fahnder“, „Die Manns“ „Verbotene Liebe“ etc. Tolle Referenzen im VITA leider nicht zur vollen Zufriedenheit der mutigen Schauspielerin.

Liz Baffoe: Foto: Nicole Braun

Alles annehmen, wie es komm … nur nicht den Stillstand. Ein Lebensmotto  der bekanntesten Seriendarstellerinnen Deutschlands. Liz Baffoe, gebürtige Deutsche mit ghanaischen Wurzeln. Heimat für sie ist Köln, geboren am 6. Juli 1969 in Badgodesberg. Hier wuchs die schöne Schauspielerin mit dem breiten Lächeln mit ihren sechs Geschwister und Diplomaten Eltern. Nach der Schauspieler Ausbildung in Köln und New York schaffte sie ein Durchbruch in den deutschen TV Serien.

Auf der „Lindenstraße“ und im „Schloss Einstein“ spielte sie Hauptrollen. Gedreht hat sie u.a. mit dem Team von „Die Anrheiner“, „Der Fahnder“, „Die Manns“ „Verbotene Liebe“ etc. Tolle Referenzen im VITA leider nicht zur vollen Zufriedenheit der mutigen Schauspielerin. Im einen Bild-Interview äußert sie immer nur Klischee-Rollen gespielt zu haben. „Weil ich schwarz bin, soll ich fast immer Asylantin, Flüchtlingsfrau oder Prostituierte spielen“. „In keiner großen Serie hat ein Schwarzer eine große Rolle. Und selbst die normalen Nebenrollen werden nicht mit Schwarzen besetzt. Dabei sollen die Serien ja ein Spiegelbild der Gesellschaft sein“.

Im Sachen Mode hat sie ihre sexy Kurven unter Kontrolle. Im September 2015 öffnete sie zusammen mit dem Unternehmer Alexander Leon Diaz die Modelabel Atinka Ashenso. Neben dem kochen, Sport, singen und Tanzen reist Liz gerne. Kehrt sie von ihren Reisen zurück, bringt sie neue Ideen mit. Diese setzt sie in Projekte, die bedürftigen Menschen davon profitieren können. Gemeinsam mit einer Krefelder Hilfsorganisation kümmert sie sich um Waisenkindern und Frauen in Ghana. Liz kann sich fließend in die lokale ghanaische Sprache „Fanti“ unterhalten. Schließlich war ihrer Eltern sehr wichtig, dass alle Kinder neben Deutsch und Englisch deren Dialekt beherrschen.

Privat war Liz Baffoe bis 2015 für drei Jahre mit dem Unternehmer Jens Jürgen verheiratet. Nach der Trennung zog sie wieder von Kaiserkautern nach Köln zurück. „Es hat alles nicht mehr gepasst. Köln habe ich in Kaiserslautern vermisst. Ich bin froh wieder Zuhause zu sein“ verrät sie dem Bunte Magazin. Na Selbstverständlich, in Köln ist ihr zu ehre eine Orchideenkreuzung von dem Weilbacher Züchter Raine Janke mit Ihre Name „Liz Baffoe“ getauft. Liz Baffoe, die schöne Orchideenkreuzung.

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Website